Ein Sprinter Camper Ausbau für Reisejournalisten

Einen Sprinter ausbauen lassen, so dass ein gemütlicher Campervan draus wird: Auf diese Idee sind im letzten Jahr Anne  & Clemens von Travellers Archive gekommen. Die beiden sind das ganze Jahr über unterwegs in den Ländern dieser Welt und schreiben darüber in ihrem Blog und auch in den Print-Medien. Mit ihrem woodenvans.- Sprinter Camper Ausbau wollen sie nun das Vanlife austesten und reisen damit durch Europa.

Ein Sprinter Camper Ausbau für Reisejournalisten

Wenn einem die Campervan-Klasse rund um T6, Trafic, Vito und Co. zu klein ist, kann man sich einen Sprinter ausbauen lassen. In einem Sprinter Camper Ausbau kriegt man schon wesentlich mehr unter, als in den kleinen Campervans und je nach Höhe und Länge hat man trotzdem kein Fahrzeug, was völlig alltagsuntauglich ist.

Der Sprinter ist ein robustes Fahrzeug für den man auf dem Markt auch viel Camperzubehör findet, ähnlich wie beim T6.

Unsere Kunden haben sich für einen Grundriss mit einem Podest im Heck, einer U-Sitzgruppe darauf und einer Eckküche im vorderen Bereich hinter dem Fahrerhaus entschieden. Unter dem Podest im Sprinter Camper Ausbau befindet sich eine Frontrunner-Kiste mit zwei Schwerlastschüben, die Platz für allerhand Outdoor-Equipment bietet. Den Sitzbereich kann man mithilfe der Tischplatte innerhalb weniger Handgriffe zur großen Schlaffläche umbauen und unter den Sitzbänken gibt es Stauraum für Klamotten und Co..

Grundriss_vereinfacht_Clemens&Anne_edited.jpg

Ein Sprinter Camper Ausbau für Reisejournalisten

In diesem Sprinter Camper Ausbau hat eine große Küche ums Eck Platz. Wir haben viele Fächer geschaffen, in denen man Küchenutensilien verstauen kann und ohne Ende Arbeitsfläche in geölter Eiche. Ein kleines Waschbecken mit ausziehbarem Wasserhahn zum Duschen durchs Küchenfenster und einer Abdeckung, damit keine Arbeitsfläche verloren geht, haben wir ebenfalls integriert. Gekocht wird auf einem zweiflammigen Spirituskocher. Die Lebensmittel kühlt ein 36l-Kühlschrank von Carbest. Außerdem haben wir in einem Schrank eine kleine Trockentrenntoilette für den Notfall versteckt, die bei Bedarf auch das Geschäft draußen im Grünen zulässt.

DSC08129.jpg
DSC_9987.jpg

Ein Stromkonzept, das nichts dem Zufall überlässt  

Als TravellersArchive gesagt haben, dass sie ihren Sprinter ausbauen lassen wollen, haben wir für sie ein Stromkonzept gestrickt – wir wissen, dass die beiden viel Content und Co. am PC nachbearbeiten müssen und unter anderem auch Artikel für diverse Zeitschriften sowie Bücher über ihre Reisen schreiben. Die Laptops müssen also geladen werden und natürlich soll es abends auch nicht Dunkel in ihrem Sprinter Camper Ausbau werden.

Wir haben eine 130AH Lithiumeisenbatterie verbaut – diese wird während der Fahrt über einen Ladebooster gespeist. Wenn für die beiden die Sonne aufgeht, sorgt ein Panel auf dem Dach dafür, dass der Solarladeregler genügend Ladestrom in die Batterie einspeist. Außerdem können sie ihren Sprinter Camper auf den Campingplätzen dieser Welt mit dem Landstrom verbinden und brauchen sich dann keine Gedanken mehr machen, ob der Strom reicht.

Eine Autoterm Air 2D Standheizung sorgt in kalten Nächten für warme Füße.

Dieser Sprinter Camper Ausbau besticht durch Natürlichkeit!

Die Möbel in diesem Sprinter Camper Ausbau haben diesmal keine Möbellinoleum-Fronten bekommen, sondern bestechen durch die natürliche Maserung der Birke, die verbaut wurde. Alle Hölzer sind, wie ihr es von uns kennt, geölt und alles wirkt sehr natürlich.

Die beiden Reisenden haben sich für einen Korkboden entschieden. Die Arbeitsplatten und der Tisch sind aus geölter Eiche gefertigt und sichtbare Karosserieteile sind anthrazit gefilzt. Die Wände ebenfalls mit Sperrholz in Birke verkleidet. Dieser Sprinter Camper Ausbau ist unser letzter Ausbau mit Multiplex in Birke – danach haben wir angefangen Leichtbauplatten in Esche furniert zu verwenden. Umso schöner, dass hier die Birke einen großen Stellenwert eingenommen hat.

Die Polster sind aus Breitcord in Olive gefertigt.

Ein Sprinter Camper Ausbau ist Euch zu groß?

Wenn Euch ein Sprinter Camper zu groß ist und ihr lieber einen kleineren Camper, den ihr auch im Alltag problemlos bewegen könnt, euer Eigen nennen wollt, dann könnt ihr bei uns auch einen ausgebauten Camper kaufen. Dieser Campervan auf Renault Trafic Basis ist ein vollausgestattetes kleines Wohnmobil mit allem, was das Camperherz höher schlagen lässt und extra viel Gemütlichkeit! 

Ihr könnt von uns auch jeden anderen Kastenwagen ausbauen lassen - Wir haben schon viele verschiedene Fahrzeuge in woodenvans. umgebaut. Sprecht uns an und lasst uns zusammen über unsere und Eure Kastenwagen Camper Ausbau Ideen sprechen.